Skip to main content

Notstromaggregat für Garten

Wofür kann man das Notstromaggregat nutzen?

Wer einen Garten hat und diesen und seine Gartengeräte unabhängig von der Stromleitung nutzen möchte, der braucht dafür einen Stromanschluss. Doch nicht immer ist das möglich oder mit einem größeren Aufwand verbunden, auch in finanzieller Hinsicht.

Selbst wenn ein Stromanschluss vorhanden ist, ist es für besondere Situationen hilfreich, eine Absicherung gegen Stromausfall zu haben.

Abhilfe kann hier ein Notstromaggregat, auch Stromerzeuger genannt, verschaffen. Doch wofür kann man es alles nutzen? Welchen Vorteil bietet so ein Notstromaggregat? In diesem kleinen Ratgeber beleuchten wir die vielfältigen Möglichkeiten.

Diese Möglichkeiten hat man durch ein Notstromaggregat

Grundsätzlich kann sich ein Notstromaggregat im Garten in mehrfacher Hinsicht lohnen, so zum Beispiel für alle Elektro- und Gartengeräte. Ob für den Betrieb vom Radio, vom Elektrogrill, von einem Kühlschrank oder in Sachen Gartengeräte, wie einem Rasenmäher gibt es eine Vielzahl an Geräten, für die man ein Notstromaggregat gebrauchen kann. Auch Heimwerken ist dadurch möglich, da man eine Bohrmaschine oder eine Kreissäge betreiben kann. Es gibt also eine Vielzahl an Möglichkeiten für das Notstromaggregat im Garten.

Mit einem Notstromaggregat kann man in seinem Garten aber auch so richtig eine Party feiern. Durch dieses Gerät im Garten hat man nicht nur Energie für den Kühlschrank, sondern auch für die Musikanlage und für das Partylicht. Natürlich ist diese Möglichkeit der Nutzung von einem Stromerzeuger nicht abschließend, vielmehr kann man es zum Beispiel auch beim Camping einsetzen. Gerade beim Camping Aggregat hat man hier den Vorteil, man kann es überall mitnehmen und betreiben.

Inverter Stromerzeuger

Inverter Generatoren übernehmen überall dort die Erzeugung von Strom, wo hochwertige Geräte wie Mikrowellenherde, Kühltruhen, HiFi-Geräte, Fernseher, Computer und SAT-Receiver störungsfrei betrieben werden sollen.

Sie gewährleisten eine gleichbleibende Qualität des Stroms. Ohne Spannungsschwankungen werden sensible Geräte wie Computern Fernseher oder HiFi Anlagen mit stabilem Strom versorgt. Das sichert ihre Lebensdauer und schließt Schäden durch Stromschwankungen aus.

Der Betrieb der Inverter-Stromerzeuger läuft ebenfalls unter hohen Sicherheitsstandards und wird ständig überwacht. Bei Ölmangel oder Überlast wird automatisch abgeschaltet. Durch die automatische Drehzahlregulierung wird darüber hinaus gesichert, dass der Generator besonders energiesparend arbeitet.

Das sind die Vorteile und das muss man beachten

Der große Vorteil von einem mobilen und kleinen Notstromaggregat ist hier, dass man es zum gewünschten Ort bequem mitnehmen und aufstellen kann. Dort schaltet man es nur noch ein und kann es sofort nutzen. Natürlich muss man beim Kauf und beim Betrieb ein paar Punkte beachten. Beim Kauf von einem Notstromaggregat für den Garten ist das neben dem Kaufpreis, vor allem auch die Leistungsfähigkeit.

Weiterhin muss man darauf achten, dass dieses auch über eine ausreichende Anzahl an Anschlüssen verfügt. Das ist gerade dann von Bedeutung, wenn man mehrere Elektrogeräte gleichzeitig betreiben möchte. Auch muss die Leistung vom Notstromaggregat stimmen, was von der Anzahl der Geräte und benötigten Energie abhängig ist. Und zuletzt, sollte der Tank vom Notstromaggregat ausreichend groß sein.

Hier muss man natürlich beim Notstromaggregat im Garten beachten, dass es mit Treibstoff betrieben wird und dementsprechend oft je nach Nutzung und Nutzungsdauer auch wieder aufgefüllt werden muss. Durch einen möglichst geringen Verbrauch und einen großen Tank, kann man die Häufigkeit vom Auffüllen und damit auch die laufenden Betriebskosten deutlich reduzieren.

Möchte man es auch mal mitnehmen, sollte man auch die Größe und das Gewicht im Blick haben. Hinsichtlich der Aufstellung, so sollte man auf mehrere Punkte achten. So muss man beim Betrieb beachten, dass es zu einer Lärmentwicklung kommt. Hier sollte man einen Aufstellungsort wählen, bei dem die Lärmstärke am Aufenthaltsort reduziert wird. Möchte man dauerhaft das Notstromaggregat nutzen, kann eine gedämmte Einhausung den Lärm durch den Betrieb deutlich reduzieren. Zudem hätte eine solche Einhausung einen weiteren Vorteil, man hat zusätzlich auch einen Witterungsschutz.

Video zu Anwendung eines Stromerzeugers

Das Video zeigt die Anwendungsmöglichkeiten eines Notstromaggregates am Beispiel vom Stromerzeuger Honda.

Wie viel Leistung braucht ein Notstromaggregat für den Garten?

Solche Generatoren gibt es in ganz unterschiedlichen Auslegungen bezüglich Kapazität. Je nach Strombedarf des Gartenbesitzers kann er aus einer Versorgungspalette wählen, die von unter einem KW bis zu 5,5 KW reicht. Es gibt auch noch stärkere Stromerzeuger, aber diese Bandbreite ist absolut ausreichend, um die möglichen Bedarfsfälle im Garten abzudecken.

Was kann im Garten an einem Stromgenerator betrieben werden?

Der Betrieb betrifft nicht nur elektrische Geräte wie Fernseher, Computer oder Kühlschrank, das betrifft auch elektrische Gartenwerkzeuge wie Heckenschere, Häcksler oder Rasenmäher. Auch wer in seinem Garten eine kleine Werkstatt eingerichtet hat, ein Elektrohobel, der Winkelschleifer oder eine professionelle Bau- und Tischkreissäge, sind versorgungstechnisch kein Problem.

Fazit: Strom aus dem Generator – Schnell, sauber und flexibel

Wer keinen Stromanschluss am Grundstück anliegen hat, oder aber auch keinen Anschluss verlegen möchte, der kann auf einen Stromgenerator zurückgreifen. Diese kleinen, handlichen Geräte verbrennen Kraftstoff und wandeln diese gewonnene Energie in elektrischen Strom um.

Ist das Gartenhäuschen von einem Fachmann mit elektrischen Leitungen und Steckdosen ausreichend ausgestattet worden, kann dieses Leitungsnetz bequem über einen solchen Generator mit elektrischem Strom versorgt werden. Bezüglich Sicherheit sind Generatoren ebenfalls eine gute Wahl.

 

Aktualisiert am 28.09.2020 / über Amazon API, Platzierung nach Amazonverkaufsrang